Präsentieren Sie sich als attraktiver Arbeitgeber und setzen Sie sich von der Masse ab – auch in Krisenzeiten. Wir zeigen Ihnen in vier einfachen Schritten, wie Sie das meiste aus Ihrer LinkedIn-Präsenz rausholen, die interessantesten Kandidatinnen und Kandidaten auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen und die vakanten Stellen besetzen.

Authentische Einblicke bieten und Employer Branding stärken

Laut einer Studie von Stepstone über die Präferenzen und Erwartungen von Jobsuchenden im Hinblick auf ihren zukünftigen Arbeitgeber, findet ein Drittel der Bewerbenden die Kontaktaufnahme über professionelle Netzwerke wie LinkedIn wichtig. Knapp zwei Drittel achten bei ihrer Suche verstärkt auf Zusatzinformationen über das Unternehmen, beispielsweise auf eine authentische Darstellung des Unternehmens aus Mitarbeitersicht auf relevanten Social-Media-Kanälen.

Diese Daten zeigen: Der richtige Umgang mit Social Media bietet im Digital Recruiting grosses Potential für das Rekrutieren von geeigneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Die Veröffentlichung von zu besetzenden Stellen auf Kanälen wie LinkedIn trägt gleichzeitig zur Stärkung des Employer Branding bei. Durch zusätzliche Postings, wie beispielsweise Berichte über spannende Entwicklungen im Unternehmen oder der Branche, erreicht man viele passende Kandidaten und Kandidatinnen direkt, denn diese halten sich immer öfter privat und beruflich in sozialen Netzwerken auf – auch wenn sie sich gerade nicht nach einer neuen Stelle umschauen.

Social-Media-Kanäle sind somit kein reines Marketing-Instrument, sondern auch ein relevantes Recruiting-Tool, denn dadurch wird nicht nur die Business-Zielgruppe angesprochen, sondern auch potentielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie deren Kontakte.

Der LinkedIn-Guide zum perfekten Neuzugang für Ihr Team

Um das Potenzial Ihrer LinkedIn-Präsenz bestmöglich auszuschöpfen, gilt es folgende Faktoren zu beachten:

1. Ihr LinkedIn-Profil – Nutzen Sie die wichtigsten Bausteine

Setzen Sie auf einen guten ersten Eindruck: Vervollständigen Sie Ihr Unternehmensprofil – Logo und Hintergrundbild inklusive – und konzentrieren Sie sich besonders auf die Unternehmensbeschreibung. Formulieren Sie drei prägnante Sätze, die Ihr Unternehmen widerspiegeln. Orientieren Sie sich dabei an wie- statt was-Fragen: Wie sehen die Vision und die Ziele Ihres Unternehmens aus? Wie hilft Ihr Produkt oder Service Ihren Kundinnen und Kunden?

Pflegen Sie Ihr LinkedIn-Profil, indem Sie regelmässig Ausschreibungen updaten, denn Nutzer werden durch einen Algorithmus von LinkedIn auf offene Stellen aufmerksam gemacht. Dabei sollten Sie stets eine Ansprechperson nennen, um es den Interessenten noch einfacher zu machen, sich auf die vakanten Positionen zu bewerben.

2. Geben Sie authentische Einblicke in Ihr Unternehmen

Ziel Ihrer Unternehmenspräsenz auf LinkedIn ist es, eine Community aufzubauen, mit der Sie in stetigem Austausch stehen werden. Neben dem Posten von offenen Stellen, sollten Sie Ihren Content abwechslungsreich, jedoch stets informativ gestalten. Gewähren Sie Ihrem LinkedIn-Netzwerk Einblicke in Ihr Unternehmen, indem Sie beispielsweise Videos posten, die Ihr Team und die Arbeitsstrukturen vorstellen. Teilen Sie darüber hinaus branchenrelevante Artikel oder Beiträge aus Ihrem Corporate Blog mit Ihrer Community, reposten Sie interessante Beiträge von Nutzern aus Ihrem Netzwerk oder kommentieren Sie diese: Ein konstantes Engagement verleiht Ihrem Profil mehr Sichtbarkeit. Zusätzlich können Sie Ihre Inhalte mit einem eigens für Ihr Unternehmen kreierten oder bereits existierenden Hashtag versehen, um noch sichtbarer zu sein.

3. Beziehen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein

Über 60 Prozent der Bewerbenden interessieren sich laut der Studie von Stepstone für das Unternehmen aus Sicht von dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Ein Team hat ein wichtiges Projekt abgeschlossen oder wünscht sich ein neues Mitglied? Lassen Sie es Ihre Community auf LinkedIn wissen: Posten Sie ein Foto von den stolzen Kolleginnen und Kollegen oder ein Video vom Team, das die Vorzüge der Tätigkeit in Ihrem Unternehmen beschreibt oder die Unternehmenskultur vorstellt. So geben Sie einen authentischen Einblick in Ihr Unternehmen und bleiben potentiellen Bewerbenden im Gedächtnis. Wenn die Teammitglieder Ihren Post zusätzlich liken, kommentieren und reposten, wird die Sichtbarkeit des Posts erhöht und die Aufmerksamkeit innerhalb des LinkedIn-Netzwerks gesteigert.

4. Werden Sie kreativ

Damit sich eine vakante Stelle Ihres Unternehmens im Newsfeed abhebt, ist es ratsam, nicht nur den Link von Ihrer Karriere-Seite zu posten, sondern einen ungewöhnlichen Ansatz zu wählen. Formulieren Sie einen persönlichen Einleitungssatz, der Ihrer LinkedIn-Community in Erinnerung bleibt.

Stellen Sie beispielsweise die Philosophie Ihres Unternehmens in den Mittelpunkt oder einen wichtigen Teamerfolg, auf den Ihr Unternehmen stolz ist, um auf eine freie Stelle aufmerksam zu machen und Neugier bei potentiellen Bewerbenden zu wecken.

Eine Kollegin wird bald in den Ruhestand verabschiedet und Sie sind auf der Suche nach Ersatz? Leiten Sie doch Ihren Post mit einer Aufzählung der vielen Pläne ein, die sie angehen möchte und schliessen Sie damit, dass nun ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gesucht wird.

Machen Sie sich alternativ die Magie von Zahlen zunutze, jedoch auf unerwartete Weise: Zählen Sie beispielsweise auf, wie viele Tassen Kaffee als Team letztes Jahr getrunken wurde, wie oft man gemeinsam in der Küche im Büro gekocht oder wie viele Teamevents man zusammen organisiert hat. Teilen Sie dann mit, dass es nun Zeit wird, diese wichtigen Kleinigkeiten mit einer neuen Kollegin oder einem neuen Kollegen zu teilen.

Oder Sie bleiben bei einem klassischen Format und betten die wichtigsten historischen Zahlen Ihres Unternehmens in zwei bis drei Sätze ein, um auf dessen lange Geschichte und die grössten Erfolge aufmerksam zu machen, die das Unternehmen bis heute prägen. Mit einem Hinweis darauf, dass das Unternehmen auch stets der Zukunft entgegensieht, können Sie gut zur aktuellen Stellenausschreibung überleiten.

Ob Sie sich für eine unserer Ideen entscheiden oder selbst kreativ werden: Stellen Sie eine authentische und persönliche Herangehensweise ins Zentrum und lockern Sie diese gern durch ungewöhnliche oder humorvolle Elemente auf – Hauptsache, es bleibt nicht bei 08/15.

Entscheiden Sie sich für einen innovativen Ansatz

Neben einer aktiven und attraktiven Präsenz auf LinkedIn und anderen Social-Media-Kanälen, gibt es weitere Recruiting-Instrumente, die es sich in Betracht zu ziehen lohnt. Die Cloud basierte End-to-End-Bewerbungslösung von softfactors ermöglicht es Ihnen, den optimalen Neuzugang für Ihr Team zu finden – sicher und digital. Unsere Software bewertet die Kandidatinnen und Kandidaten stets spezifisch im Hinblick auf die jeweilige Position und bietet Ihnen anstatt einer allgemeinen Analyse eine präzise Aussage darüber, ob die Bewerbenden zur ausgeschriebenen Stelle passen oder nicht. Dabei misst softfactors diverse Punkte, wie Kompetenzen, Konfliktbearbeitung, Stressverhalten sowie Motivationstreiber und gewährt Einblicke in die Persönlichkeit der Bewerbenden – ohne persönliche Begegnung. Darüber hinaus bietet softfactors einen umfassenden Recruiting-Service: Unter Einbeziehung aller relevanten Kanäle finden wir qualifizierte Fachkräfte, die zu Ihrem Unternehmen passen.

Jederzeit und von überall zugänglich, bietet softfactors eine Zufriedenheitsquote von 93 Prozent. Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gern!

BRUDERKOPF ist autorisierter Vertriebspartner von softfactors. Gerne stehen wir Ihnen alle Fragen rund um softfactors zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns unter softfactors@bruderkopf.com und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

HIER SCHREIBT

New Work, Digitalisierung und VUCA-Welt bringen immer mehr Herausforderungen für unsere Arbeitswelt mit sich. In diesem Gefüge werden Soft Skills - also die zwischenmenschlichen Fähigkeiten - eines Mitarbeiters wertvoller denn je. Kein Wunder, dass die soziale Kompetenz auch bei der Mitarbeitersuche eine immer größere Bedeutung gewinnt. Softfactors ist eine einzigartige cloudbasierte Bewerbungslösung die nicht nur Lebensläufe erfasst, sondern vielmehr die Soft Skills oder eben «soft factors» in den Mittelpunkt stellt, und damit den Menschen mit all seinen Facetten.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein
und erhalten Sie Ihr gratis Exemplar

In unserem E-Book erfahren Sie, wie Sie die 5 wichtigsten Wahrnehmungsfehler im Human Resource Management vermeiden und bessere, objektive Entscheidungen treffen.


Durch Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch BRUDERKOPF zu den genannten Zwecken einverstanden bin. Im Falle einer Einwilligung kann ich meine Zustimmung hierzu jederzeit widerrufen.

>
Cookie Hinweis von Real Cookie Banner