Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte spielen zwei Faktoren eine besonders wichtige Rolle: Eine schnelle Reaktionszeit sowie ein einfacher Bewerbungsprozess. Diese helfen Ihnen, Ihre Arbeitgebermarke zu stärken sowie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern und schliesslich, geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für Ihr Unternehmen zu gewinnen. Um diese Ziele zu erreichen, zahlt es sich deshalb aus, in ein modernes Bewerbermanagementsystem zu investieren – auch, weil Sie sich damit zusätzlich von der Konkurrenz positiv abheben können. Im Folgenden erfahren Sie neben zahlreicher Vorteile ausserdem, warum es sich für Unternehmen jeder Grösse lohnt, auf ein Bewerbermanagementsystem umzusteigen.

  • Ersparnis wertvoller Zeit

Die sonst sehr zeitintensiven administrativen Prozesse werden automatisiert, wodurch Sie die am besten geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten schneller erkennen und einstellen können.

Alle Daten bezüglich einer offenen Position werden an einem Ort gespeichert – von der Stellenbeschreibung und den jeweiligen Anforderungen bis hin zu den eingereichten Unterlagen der Bewerbenden. Somit gehören unvollständige Papier-Dossiers oder unübersichtliche Excel-Tabellen, die einen reibungslosen Ablauf blockieren, der Vergangenheit an. Bei softfactors helfen weitere automatisierte Prozesse zusätzlich bei der Zeitersparnis: Versenden Sie E-Mails an Bewerbende als Massenaktionen und behalten Sie gleichzeitig den Überblick über die Entwicklungen jeder Position, um zeitnah auf Veränderungen reagieren zu können.

  • Als Team die besten Bewerbenden rekrutieren

Beziehen Sie Ihre Teammitglieder in den Rekrutierungsprozess mit ein und finden Sie gemeinsam den optimalen Neuzugang für Ihr Unternehmen. Dank dem Vergleich zwischen den Angaben der Bewerbenden sowie den jeweiligen Stellenanforderungen wird sofort ersichtlich, wer vielversprechende Qualifikationen mitbringt und zeitnah kontaktiert werden sollte. 

In der softfactors-Software gewähren Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen mit nur einem Klick den Zugang zu allen Dossiers. Hinterlassen Sie Kommentare und Notizen und tauschen Sie sich gemeinsam darüber aus, wer von den Kandidatinnen und Kandidaten Ihr Team vervollständigen soll. So können sie auch die Gefahr einer Fehlbesetzung minimieren. Die Software wird somit zu einem nützlichen Tool bei der Analyse und Auswertung Ihrer Recruiting-KPIs und -OKRs.

  • Grossartige Candidate Experience dank einfachem Bewerbungsprozess

Steigern Sie Ihre Attraktivität als Arbeitgeber und entscheiden Sie sich für ein Bewerbermanagementsystem, das auf geradlinige Prozesse baut. Je grösser der Aufwand für die Bewerbenden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich der- oder diejenige gegen das Einreichen einer Bewerbung entscheidet oder den Bewerbungsprozess abbricht. Die softfactors-Software verzichtet beispielsweise auf das Erstellen von passwortgeschützten Accounts, was die Bewerbende viel Zeit kostet und meist überflüssig ist. Dadurch wird auch für eine besonders hohe Abschlussrate der Bewerbungen von über 80 Prozent gesorgt. Dank der Automatisierung der administrativen Prozesse ist es möglich, interessante Bewerbende schnell zu kontaktieren und zu einem Kennenlerngespräch einzuladen und somit unter Umständen konkurrierenden Unternehmen zuvorzukommen.

  • Starkes Employer-Branding

Die Ausrichtung von Bewerbermanagementsystemen auf effiziente Abläufe sowie rasche Rückmeldungen an geeignete Bewerbende, trägt zusätzlich zur Stärkung Ihrer Arbeitgebermarke bei. Damit signalisieren Sie zum einen die Wertschätzung gegenüber der Mühe und Zeit, die die Kandidatinnen und Kandidaten in ihre Bewerbung investiert haben, und honorieren zum anderen das Interesse an Ihrem Unternehmen. Dies hinterlässt einen positiven Eindruck bei den Bewerbenden, den sie an ihr persönliches Netzwerk weitertragen und so Ihre Arbeitgebermarke passiv stärken können. Darüber hinaus bietet die strukturierte Übersicht über die Angaben und Unterlagen der Kandidatinnen und Kandidaten eine gute Grundlage für die optimale Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch, was schliesslich das Interesse Ihres Unternehmens am Kandidaten unterstreicht. Damit kann eine positive Wirkung auf die Bewerbenden manifestiert werden, die auch von Absagen nicht so schnell getrübt wird – vorausgesetzt, diese erfolgen in einem angemessenen Zeitraum und werden mit der notwendigen Professionalität gehandhabt.

  • Orientierung an Unternehmenswerten

Auch bei der Umsetzung von individuellen Unternehmenswerten kann ein Bewerbermanagementsystem hilfreich sein. Deren Bedeutung wird nämlich zunehmend wichtiger, sowohl für Mitarbeitende als auch für Kundinnen und Kunden sowie Geschäftspartner. Diese Werte, die allen am Unternehmen Beteiligten eine Handlungsorientierung bieten und bei der Positionierung nach aussen hin begleiten, lassen sich in der softfactors-Software mit hIlfe von bis zu 25 Persönlichkeitskompetenzen abbilden. Diese helfen Ihnen dabei, Fachkräfte zu finden, die diese bestimmten Werte vertreten und somit besonders kompatibel mit den Vorstellungen und Zielen Ihres Unternehmens sind. Darüber hinaus lassen sich mit der Kompetenzanalyse von softfactors nutzen, um die kulturellen Übereinstimmungen zwischen den Teammitgliedern und dem Bewerbenden auszuwerten, um ein effizientes Team zu bilden, das ähnliche Wertvorstellungen teilt und somit im Endeffekt die unternehmerischen Ziele schneller und bestmöglich umzusetzen. 

  • Kostenersparnis

Die Investition in ein modernes Bewerbermanagementsystem bietet auch konkrete finanzielle Vorteile: Dank der Automatisierung von administrativen Prozessen muss das HR-Team nicht vergrössert oder auf externe Recruiter zurückgegriffen werden. Mithilfe der zu jeder offenen Position erstellen Statistiken ist es zugleich möglich, die effizientesten Kanäle für die Rekrutierung von geeigneten Bewerbenden zu identifizieren und die damit einhergehenden Kosten genau anzupassen. Auch die Employer-Branding-Strategie kann auf diesem Wege kontinuierlich beobachtet und gegebenenfalls verbessert werden, was schliesslich ebenfalls das HR-Budget schont, weil die Gefahr und die einhergehenden Kosten von Fehlbesetzungen minimiert werden. Hinzu kommt, dass die C-Kandidaturen automatisch identifiziert werden und sich das Screenen eines jeden Dossiers erübrigt, wodurch neben Zeit auch Kosten eingespart werden. 

Der Umstieg auf ein Bewerbermanagementsystem ist somit ein sinnvoller Schritt – auch vor dem Hintergrund der Digitalisierung. Neben der Anpassbarkeit an individuelle Bedürfnisse sowie der Steigerung der Effizienz, sind Bewerbermanagementsysteme wie softfactors in der Regel Cloud basierte Software-as-a-Service-Lösungen, um deren Wartung und Aktualisierung sich stetig der Entwickler kümmert. Es werden also keine zusätzlichen Ressourcen aus der internen IT-Abteilung benötigt. Eine solche Lösung bietet sich besonders für Unternehmen mit dezentralen Strukturen an, ist rechtssicher in der Anwendung und datenschutzkonform.

BRUDERKOPF ist autorisierter Vertriebspartner von softfactors. Gerne stehen wir Ihnen alle Fragen rund um softfactors zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns unter softfactors@bruderkopf.com und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

HIER SCHREIBT

New Work, Digitalisierung und VUCA-Welt bringen immer mehr Herausforderungen für unsere Arbeitswelt mit sich. In diesem Gefüge werden Soft Skills - also die zwischenmenschlichen Fähigkeiten - eines Mitarbeiters wertvoller denn je. Kein Wunder, dass die soziale Kompetenz auch bei der Mitarbeitersuche eine immer größere Bedeutung gewinnt. Softfactors ist eine einzigartige cloudbasierte Bewerbungslösung die nicht nur Lebensläufe erfasst, sondern vielmehr die Soft Skills oder eben «soft factors» in den Mittelpunkt stellt, und damit den Menschen mit all seinen Facetten.

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein
und erhalten Sie Ihr gratis Exemplar

In unserem E-Book erfahren Sie, wie Sie die 5 wichtigsten Wahrnehmungsfehler im Human Resource Management vermeiden und bessere, objektive Entscheidungen treffen.


Durch Absenden des Formulars bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch BRUDERKOPF zu den genannten Zwecken einverstanden bin. Im Falle einer Einwilligung kann ich meine Zustimmung hierzu jederzeit widerrufen.

>
Consent Management Platform von Real Cookie Banner