Sie suchen Freelancer  für Ihre SAP-Projekte?

Gute IT Experten für Ihr Unternehmen zu finden, erfordert eine ausgeprägte Fach- und Methodenkompetenz. Wir setzen darüber hinaus auf Leidenschaft, maximalen Einsatz und  kreativen Ideen! So finden wir für Sie die Kandidaten, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

Unsere Experten sind für Sie in folgenden Gebieten Unterwegs

SAP Accounting

FI - Financial Accounting
  FI-GL: General Ledger
  FI-AP: Accounts Payable
  FI-AR: Accounts Receivable
  FI-AA: Asset Accounting
  FI-BL: Bank Ledger
  FI-SL: Special Purpose Ledger
  FI-TV: Travel Management

CO - Controlling
  CO-OM: Overhead Cost
  CO-PC: Product Cost
  CO-PA: Profitability Analysis
  EC-PCA: Profit Center Accounting

TR - Treasury
RE - Real Estate Management
EC - Enterprise Controlling
IM - Investment Management
PS - Project System
PSM - Public Sector Management
SEM - Strategic Enterprise Management

SAP Logistic

MM - Materials Management
SD - Sales & Distribution
PP - Production Planning & Control
QM - Quality Management
LO - Logistics General
PM - Plant Maintenance
LE - Logistics Execution
CS - Customer Service
EHS - Environment, Health & Safety
SRM - Supplier Relationship Management
PLM - Product Lifecycle Management
CS - Customer Service
WM - Warehouse Management
EWM - Extended Warehouse Management

Human Ressources

HCM - Human Capital
Management
  PY - Payroll
  PB - Recruitment
  PA - Personnel Administration
  PT - Personnel Time Management
  PE - Training and Event
  Management
  PD - Personnel Development
  CP - Cost Planning
  OM - Organizational
            Management
 
ESS - Employee Self-Services
MSS - Manager Self-Services

S/4HANA

PM - Plant Maintenance

PLM - Product Life Cycle Management 

HCM - Human Capital Management 

PP - Production Planning 

PS - Project Systems 

CO - Controlling 

SD - Sales and Distribution 

IM - Investment Management 

SEM - Strategic Enterprise Management 

CRM - Customer Relationship Management 

LIS - Logistics Information Systems 

SCM - Supply Chain Management 

CS - Customer Service (CS)

MM - Materials Management (MM)

SRM - Supplier Relationship Management 

EPM - Enterprise Performance Management 

EHS - Environment, Health and Safety

IS - Industry Solutions

Treasury

NetWeaver

Supply Chain Management

SCM - Supply Chain Management
APO - Advanced Planning & Optimization

Cross Application

WF - Workflow
BW - Business Warehousing; DWH
CRM - Customer Relationship Management
ECM - Enterprise Content Management
MII - Manufacturing Integration & Intelligence
IS - Industry Solutions
  IS-A - Automotive
  IS-H - Healthcare
  IS-M - Media
  IS-PS - Public Sector
  IS-R - Retail
  IS-T - Telecommunication
  IS-U - Utilities
  IS-RE - Real Estate
  IS-OIL - Oil/Gas

Übersicht über die wichtigsten SAP® Module

  • Das Modul FI (Financial / Finanzwesen) stellt das gesamte externe Rechnungswesen eines Unternehmens dar. Hier werden die Konten des Unternehmens geführt und die Geschäftsvorfälle gebucht.
  • Das Modul CO (Controlling / Kostenrechnung) unterstützt die Entscheidungsfindung des Managements. Hauptaufgaben sind Planung und Kostenrechnung.
  • Das Modul TR (Treasury / Finanzmanagement) gewährleistet das Liquiditäts-, Portfolio- und Risikomanagement für ein Unternehmen und führt Analysen zur Liquiditäts- und Risikolage des Unternehmens durch.
  • Das Modul EC (Enterprise Controlling / Unternehmenscontrolling) beschäftigt sich mit der Ergebnis- und Profit-Center-Rechnung.
  • Das Modul IM (Investment Management / Investitionsmanagement) umfassen die Planung, die Realisierung und die Kontrolle von Investitionsmaßnahmen.
  • Das Modul PS (Project Systems / Projektsystem) stellt alle Funktionen einer Projektmanagement-Software zur Verfügung. Aufgaben des Moduls sind die Planung, Steuerung und Kontrolle von Projekten.
  • Das Modul WF (Workflow / Arbeitsablauf) soll betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse effizient definieren. Dabei können einfache Freigabe- oder Genehmigungsverfahren ebenso, wie komplexe Geschäftsprozesse abgebildet werden.
  • Das Modul ECM (Enterprise Content Management / Inhaltsverwaltung) enthält Funktionen und Werkzeuge, z. B. für das Dokumenten- und Berichtmanagement, die Archivierung, das Scannen und die Informationsgewinnung über intuitive Suchabfragen sowie für eine dokumenten-basierte Zusammenarbeit.
  • Das Modul IS (Industry Solutions / Branchenlösung) bietet spezifische Lösungen für Branchen, die mit den standartisierten SAP®-System nicht ausreichen unterstützt werden. So gibt es IS-Systeme für die Automobilindustrie, für Banken, die Energiewirtschaft oder für Versicherungen.
  • Das Modul SD (Sales and Distribution / Vertrieb) stellt das Vertriebssystem eines Unternehmens dar. Alle Aufgaben im Verkauf, im Versand und bei der Fakturierung werden in diesem Modul abgebildet.
  • Das Modul MM (Material Management / Materialwirtschaft) besteht aus den Teilkomponenten Einkauf, Bestandsführung, Lagerbestandsverwaltung und Rechnungsprüfung. Aufgabe des Moduls MM ist die Unterstützung des gesamten Beschaffungsprozesses eines Unternehmens sowie die Verwaltung des Bestandes an Ressourcen.
  • Das Modul PP (Production Planing and Control / Produktionsplanung ubd Steuerung) hat die Aufgabe, die gesamte Produktion in einem Unternehmen zu planen und zu steuern.
  • Das Modul QM (Quality Management / Qualitätsmanagement) unterstützt die Aufgaben der Qualitätsplanung, Qualitätsprüfung und Qualitätslenkung.
  • Das Modul PM (Plant Maintenance / Instandhaltung) beinhaltet die Funktionen für die Instandhaltung - sprich Inspektion, Wartung und Instandsetzung.
  • Das Modul HCM (Human Capital Management / Personalmanagement) vormals HR (Human Resources) hat die Aufgabe, das Personalmanagement eines Unternehmens zu unterstützen. Zu den wesentlichen Hauptaufgaben des Moduls HCM gehört die Personalabrechnung.
  • Das Modul BI (Business Intelligence / Unternehmensanalytik) vormals BW (Busines Intelligence Warehouse) trägt allle Reporting-relevante Daten des Unternehmens aus verschiedenen Quellen zu sammen und bietet Funktionen zur Datenaufbereitung und für Auswertungen zur Verfügung.
  • Das Modul CRM (Customer Relationship Management / Kundenbeziehungsmanagement) besitzt alle wesentlichen Funktionalitäten für das Kundenbeziehungsmanagement. In ihm werden alle Kundendaten verwaltet.
  • Das Modul FS (Financial Solutions / Finanzlösungen) ist speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Banken ausgerichtet.

Wir finden wir für Sie die Kandidaten, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

>
Consent Management Platform von Real Cookie Banner